Hände auf der Computertastatur

Abschlussarbeiten

von Elke Szalai(Kommentare: 0)

in diesem Studiengang gehalten, was mir nun hilft, die Medienaspekte der Arbeiten auch gut betreuen zu können. Mein eigenes großes Gendernetzwerk nutze ich auch für Literaturhinweise für die Studierenden. Schön, wenn sich Kreise schließen! Bedauerlicher Weise fand das Frühlingstreffen mit dem GMEI Expertinnennetzwerk nicht statt, dass hätte inhaltlich gut den Themen der Arbeiten gepasst.

Eigene Veröffentlichungen sind auch fertig geschrieben und runden die Projektarbeiten der letzten beiden Jahre ab. Alle Artikel stellen Projekte, die verwendeten Methoden sowie die gewonnenen Erkenntnisse dar. Sie finden sich in bildungswissenschaftlichen Publikationen sowie in der Landschaftsplanungszeitung "Zoll+". Im Juni sollten alle Beiträge veröffentlicht sein.

Neben dem Projektabschluss und der Auswertung von eigenem Wissen, ist es auch immer erfreulich, wenn neue Projekte starten. Einige kleinere starten mit Juni und andere schauen noch um die Ecke ins Büro herein und starten im zweiten Projekthalbjahr. Bewährte Themen und Projektkooperationen werden mit neuen Themen und neuen Projektpartnerschaften erweitert. Es wird jedenfalls ein spannendes Jahr werden.

Zurück

PLANUNG&VIELFALT • 2700 Wiener Neustadt • +43 (0) 676 608 1894 • office@planungundvielfalt.at
Impressum / Datenschutz