Hände auf der Computertastatur

Monatsthema Mobilitätsprojekte mit Schulen

von Elke Szalai(Kommentare: 0)

So, nun aber eins nach dem anderen. Das Klimaschulenprojekt in Wiener Neustadt mit dem Titel "Zurück in die Zukunft" sanfte Mobilität gestern, heute und morgen in Wiener Neustadt, arbeitet mit drei Schulen seit September 2016 zum Thema. Der Kooperationspartner Klimabündnis NÖ / Radlobby Wiener Neustadt ergänzt das Methoden- und Themenwissen. Aktuell ist die Auswertung der Fragebogenerhebung der Mobilität der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler fertig und bedauerliche Weise gibt es wenig Überraschungen. Früher ist die Mehrheit der Eltern der teilnehmenden SchülerInnen zu Fuß in die Schule gegangen, jetzt bringen sie ihre Kinder mit dem Auto - vor allem die jungen Kinder. Mehr wird hier an dieser Stelle noch nicht verraten - die Daten werde für die Thematisierung von Mobilität in Wiener Neustadt vertiefend ausgewertet werden und fließen in die nächsten Aktivitäten, wie Peer-learning und Mobilitätstage ein.

SAGMO ein von der FFG und dem bmvit gefördertes Projekt der talente regional Förderschiene thematisiert diesen Befund ebenso. Auf Grund der erfreulich langen Laufzeit des Projektes haben wir drei Projektpartner das Institut für Verkehrswissen der TU Wien und Panmobile Verkehrsplanungsbüro aus Eisenstadt, mehrere Gelegenheiten, das Thema Verkehrsforschung, greening school mobility und Berufe rund um die Verkehrplanung und Verkehrsforschung mit einer großen Gruppe von Schülerinnen und Schülern zu thematisieren. Kommende Woche starten wir in eine intensive Workshopwoche, an der alle Projektklassen teilnehmen. Hier wird intensiv zum Thema Verkehr, eigene Mobilität und dem eigenen Schulweg gearbeitet. Das Methodenset reicht von WIKI, über Kurzinput, soziometrische Aufstellung zum Thema, Schrittemessen und eigene Erhebungen ausprobieren - alles spielerisch und zum selbst erproben. Die Daten, die in weiterer Folge in diesem Projekt erhoben werden, werden über den Sommer ausgewertet werden und an die teilnehmenden Schulen zurückgespielt werden. Auch in diesem Projekt steht Sensibilisierung und Andenken von neuen Möglichkeiten selbstbestimmter Mobilität im Zentrum. Verantwortungsvolle VerkehrsplanerInnen und VerkehrspolitikerInnen unterstützen selbstbestimmtes in die Schule gehen - auch diese Verantwortung wird bei der Vorstellung möglicher Berufsbilder angesprochen werden.

Zurück

PLANUNG&VIELFALT • 2700 Wiener Neustadt • +43 (0) 676 608 1894 • office@planungundvielfalt.at
Impressum / Datenschutz