Hände auf der Computertastatur

Frauen / Gender, Sustainable Development Goals, Medienpädagogik

von Elke Szalai(Kommentare: 0)

Die Schlagworte der Überschrift verbinden sich in den Projekten, die sich alle im Detail vorgestellt in den Leistungen von Planung & Vielfalt wiederfinden.

Zum Frauentag, an dem dieser Beitrag entsteht, passt natürlich der Gedanke an die laufenden Frauen und Genderprojekte. Aktuell arbeite ich dazu immer noch mit Spaß und Freude am Thema im Auftrag von KulturKontaktAustria in Albanien, aber eben nicht nur. Unser Projektpadlet wird regelmäßig von den Kolleginnen und Kollegen aus Albanien mit Berichten und Produkten aus ihren eigenen Schulen gefüllt. So bleibe ich zwischen den Arbeitstagen in Tirana upgedatet und ein inhaltlicher Austausch kann passieren. Besonders freut es mich, dass die Printmaterialien, die aus den zwei Jahren Trainings entstanden sind, auch genutzt werden, wie die Fotos der lokalen Aktivitäten in Albanien zeigen!

In den Sustainable Development Goals findet sich zwar auch ein Gleichstellungsziel, in den aktuellen Projekten wurde das aber (noch) nicht bearbeitet. Die beiden aktuellen SDG-Projekte finden sich auf der neuen Unterseite in den Leistungen und nachdem ja bis 2030, in dem die Ziele erreicht werden sollen, noch Zeit ist, werden hier noch Projekte dazukommen. Aktuell stehen Klimafragen, Lebensstil und Ernergiethemen sowie Stadtentwicklungsfragen im Zentrum der Projekte. Das Projekt "SDG goes 4.0 - ein digitales Logbuch für Jugendliche" (gefördert vom Bildungsförderungsfonds) kommt schön langsam zu einem guten Ende. Am 15. März 2018 präsentieren wir die Ergebnisse am Energietag der HTL Wiener Neusaadt und sind gespannt auf Rückmeldungen aus der technischen community.

Die Mediepädagogik liegt sozusagen über diesen Projekten, da alle einen medienpädagogischen Teil in der Vermittlung, Kommunikation und Projektarbeit haben. Dazu greife ich auf Produkte und Tools zurück, die ich unter anderem aus meinen Weiterbildungen kenne und mehr und mehr Eingang in meine tägliche Vermittlungsarbeit finden. Die Jugendlichen, die im SDG goes 4.0 Projekt beteiligt waren, haben ihre Teile mit den angbotenen Tools sehr gut selbst erstellen können. Die Anknüpfung an die Lebenswelt der Jugendlichen scheint damit gelungen zu sein. Die Kommunikation mit den albanischen Kollgen/innen wäre ohne unser padlet, dass wir seit gut zwei Jahren im Projekt mitführen auch etwas langsamer und weniger bunt gelungen.

So kann ich die Klammer über die aktuellen Tätigkeiten gut schließen!

 

Zurück

PLANUNG&VIELFALT • 2700 Wiener Neustadt • +43 (0) 676 608 1894 • office@planungundvielfalt.at
Impressum / Datenschutz