Hände auf der Computertastatur

Flipped Classroom - mein Einstieg

von Elke Szalai(Kommentare: 0)

schon viele Anregungen bekommen. Das für die meisten in der Seminargruppe neue Seminarthema macht uns sehr aktiv! Als Lehrende an unterschiedlichen Hochschule, die meist mit langen Online-Phasen und intensiven, kurzen Präsenzphasen arbeitet, scheint mir das Lehr- und Lernsetting flipped classroom sehr lohnend! Meine momentanen finalen Vorbereitungen für meine Lehrveranstaltung an der Uni Klagenfurt wird mit Ansätzen berreichert werden. Videos stelle ich noch keine bereit, die werden wir in den folgenden Seminarwochen an der VPH erst erarbeiten, aber so in die Zukunft gedacht, reizt es mich schon Grundlagen mittels Video oder Podcast bereitzustellen. Aus den Tipps der erfahrenen Flipper (innen) braucht es jedoch auch Rahmenbedingungen an den Einrichtungen, die flipped classroom unterstützen.

Ein Link durch den ich mich noch intensiv durcharbeiten werde mag ich hier noch teilen https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/vorlesung/inverted_classroom

Drei spannende Wochen stehen an - inklusive eigenem Lehrveranstaltungsstart in Klagenfurt Ende nächster Woche. Ergänzt werden kann das Seminar mit eLectures, die auch nachgeschaut werden können. Alle Informationen dazu finden sich hier.

Zurück

PLANUNG&VIELFALT • 2700 Wiener Neustadt • +43 (0) 676 608 1894 • office@planungundvielfalt.at
Impressum / Datenschutz